psy tantra 170Vortrag/Workshop, nach 10 min. geschlossen
Wenn man überlegt, wie lange und oft Menschen Drogen und Sex schon miteinander vermischen, dann könnte man eigentlich davon ausgehen, dass wir beide Dinge inzwischen ziemlich gut verstehen und verfeinert haben. Dennoch ist Alkohol immer noch die gängigste Droge, wenn es darum geht, Sex zu initiieren, da geht wohl eher um den enthemmende Effekt. Es gab und gibt jedoch schon immer einige Menschen,  die sich mit mit der Kultur von Psychedelika und Substanzen beschäftigt haben, allerdings sehr im Verborgenen, bedingt durch das Verbot der meisten Substanzen.

Die politischen Mehrheiten und Stimmungen verändern sich gerade deutlich zugunsten der Psychedelika; sie feiern ein deutliches Comeback in unserer Gesellschaft. Das ist auch der wichtigste Grund, warum es jetzt überhaupt einen Vortrag zu diesem Thema geben kann : MDMA und Psylocibin befinden sich auf gutem Weg, als Hilfsmittel in der Psychotherapie zugelassen zu werden.  So darf das Wissen und die Kultur, die bisher im Verborgenen sich entwickelt hat, nun langsam ans Licht..
Ich werde die alternativen Mittel, Pülverchen und Kräuter vorstellen, etwas zu ihrer Wirkung sagen und im Kontext von Tantra - wie sie nicht nur zur Verfeinerung von Lust- und Körperempfindung eingesetzt werden können, sondern auch als Werkzeuge des inneren Wachtums.

Workshopzeiten: So. 14.30 - 16.30
Referent: Joe Schraube