IMG 2897Stell Dir vor ein Nichts. VerbundenSEIN, aber nicht im Tun. Nährend, aber nicht zielgerichtet nehmend oder benutzend. Das Nichts genügt. Wir vereinnahmen nicht unser Gegenüber, wir öffnen uns für Nähe – absichtslos und fließend. Nicht der schnelle Kick (des guten Gefühls), sondern das wachsende Feld  („Deep Space“) von Wärme und Schönheit, Schwingung und Seelenfrieden ist unser gemeinsames Ziel.  

Deep Space Mine ist ein großes meditatives Lager der Begegnung und Berührung, ohne die üblichen Muster und Vorstellungen, den Abläufen und Dingen, die wir immer machen, hin zur Freude über das ZusammenSEIN. Miteinander, in der Gruppe, im Urvertrauen.

Mit ganz viel Nichts geht’s uns am besten. So stellen wir Beziehung her. Und lösen uns auch wieder.
In der Hingabe der Herzöffnung nach dem Konzert mit Aleah in der Aula.

Workshopzeiten: Fr. ca. 22:00 Uhr Beginn
Referent: Shivatill